Gesundheitsförderung durch Yoga

IMG_1591Business-Yoga kann auf drei Ebenen betrachtet werden:

Zum einen ist es entscheidend, dass das Unternehmen dem einzelnen die betrieblichen Rahmenbedingungen verschafft, um gesundes Verhalten (z.B. das Üben von Yoga am Arbeitsplatz) zu leben. Hinzu kommt, dass sowohl alle Mitarbeiter als auch die Geschäftsleitung lernen müssen, was gesundheitsbewusstes Verhalten für den einzelnen und das Unternehmen bedeutet, dass es nämlich eine Verbindung gibt zwischen dem Verhalten und der Gesundheit und zwischen der Gesundheit und dem Unternehmenserfolg. Last but noch least ist das „Wollen“ ausschlaggebend. Wer nicht motiviert ist, wird langfristig keinen entscheidenden Einfluss auf seine Gesundheit nehmen können. Gesundheitsförderung beinhaltet sowohl für den Mitarbeiter als auch für das Unternehmen einen wertvollen Mehrwert. Für den einzelnen steigt die Lebensqualität durch das Mehr an Gesundheit, die Arbeitsteams erleben sich stärker als Gemeinschaft und letztlich sinkt in der Regel der Krankenstand durch Maßnahmen im Bereich der Gesundheitsförderung.

Gesundheitsbewusstes Verhalten muss geübt werden, insbesondere dann, wenn es vom urspünglichen Verhalten stark abweicht. Veränderung ist immer eine Herausforderung! Betriebliche Gesundheitsförderung ist ein richtungsweisender Ansatz.

Business-Yoga kann auf unterschiedliche Art umgesetzt werden:

  • in Gruppenkursen
  • in Einzelunterricht
  • Yoga direkt am Arbeitsplatz
  • in Workshops

Der Schwerpunkt liegt auf der Bewältigung von Stresssituationen, hinzu kommt die Stärkung der mentalen und körperlichen Fitness. Die Übungen bestehen aus Körper- und Atemübungen sowie Meditationen und sind i.d.R. leicht zu erlernen.